Band 17

Wahrnehmung und Wirklichkeit – Wie wir unsere Umwelt sehen, erkennen und gestalten

Jörg Albertz, Alf C. Zimmer, Franz Seitelberger, Ulrich Freitag, Gundel Mattenklott, Wolfgang Förstner, Heiko Neumann, H. Siegfried Stiehl

263 Seiten |1997 | ISBN 3-923834-15-2 | 15,90 €

Aus der Einladung zu der Tagung vom 3. bis 6. Juni 1993

Wenn wir die Augen öffnen, sehen wir etwas – und wir meinen, es sei die Wirklichkeit. Der Sehvorgang ist uns so vertraut, daß wir normalerweise nicht an ihm zweifeln. Er vermittelt uns das meiste, was wir von der Welt wissen, er hilft, uns in ihr zurechtzufinden, in ihr zu handeln und sie zu gestalten. Aber diese Vertrautheit des Vorgangs verbirgt seine Problematik. Tatsächlich sehen wir nur einen Bruchteil dessen, was da ist, und wir sehen es so, wie wir es gelernt haben. Viele komplexe Prozesse wirken beim Sehen zusammen. Deshalb gehört die visuelle Wahrnehmung zu den schwierigsten und zugleich interessantesten Problemen der Wissenschaft. Um dies zu erahnen, braucht man sich nur zu fragen, wie denn aus den Lichtreizen, die unsere Augennetzhaut treffen, das Bewußtsein wird, einen bestimmten Gegenstand vor uns zu sehen, ihm eine Form, Farbe, Größe und eine bestimmte Lage in unserer räumlichen Umwelt zuzuordnen. Niemand kann diese Fragen letztlich beantworten. Aber es gibt eine Fülle von Beobachtungen und Erfahrungen, die uns Aspekte der Wahrnehmung aufzeigen und Hinweise geben auf die Strukturen der dabei wirksamen Prozesse. Und es gibt ebenso eine Fülle von Modellen und Theorien, die versuchen, den komplexen Gesamtprozeß wenigstens in Teilen faßbar und verständlich zu machen.

Mit diesen Fragen soll sich die Tagung befassen und dabei in gewisser Weise an das im September 1992 behandelte Thema Bewußtsein anknüpfen. Ein Ziel ist es auch, über die Rückwirkungen nachzudenken, die bei der Gestaltung unserer Umwelt wirksam werden; denn die Art und Weise, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen, spielt auch für die Gestaltung von Gegenständen, Räumen, Gebäuden usw. eine große Rolle.

 
Die Referate dieser Tagung wurden in Band 17 der Schriftenreihe der FREIEN AKADEMIE veröffentlicht

JÖRG ALBERTZ
Sehen, Wahrnehmen und die Wirklichkeit – Zur Einführung in das Thema

ALF C. ZIMMER
»Vom Ganzen zu den Teilen« oder »Vom Sinneseindruck zur Wahrnehmung«

JÖRG ALBERTZ
Die dritte Dimension – Elemente der räumlichen Wahrnehmung

FRANZ SEITELBERGER
Die Wahrnehmung von Raum und Zeit – Aspekte der Neurobiologie

ULRICH FREITAG
Kognitives Kartieren in der persönlichen und in der geographischen Umwelt

GUNDEL MATTENKLOTT
Raumerleben und -gestalten im Alltag

WOLFGANG FÖRSTNER
Rechnersehen und Bildverstehen – Was kann der Computer?

HEIKO NEUMANN · H. SIEGFRIED STIEHL
Modelle der visuellen Informationsverarbeitung