Band 7

Wissen – Glaube – Aberglaube

Renate Bauer, Klaus Wellner, Hubertus Mynarek, Wolfgang Deppert, Walter von Lucadou, Eberhard Bauer, Ingeborg H. Stephan, Margarete Dierks, Ernst E. Boesch, Alfred J. Ziegler

215 Seiten | 1987 | ISBN 3-923834-05-5 | vergriffen

Aus der Einladung zur Tagung vom 16. bis 23. Juli 1983

Zunehmend wenden sich Menschen verschiedenen Glaubensformen und einigen Formen sogenannter »Grenzwissenschaften« zu. Sie lassen dabei das rationale Weltverständnis der Wissenschaft weitgehend unbeachtet. Wie ist das zu erklären? Welche Folgerungen ergeben sich daraus? Können wir überhaupt zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, Glaubenssätzen und Aberglauben unterscheiden?

Bei näherem Hinsehen erweisen sich Antworten auf solche Fragen als schwieriger als man zunächst anzunehmen geneigt ist. Wir wollen deshalb diesem Problemkreis nachgehen. Dabei soll versucht werden, die Grenzen wissenschaftlichen Erkennens aufzuzeigen. Wir wollen die Frage nach der Möglichkeit und Notwendigkeit von Unterscheidungskriterien zwischen Wissen, Glaube, Aberglaube und den als Grenzgebiete bezeichneten Anschauungsformen (wie z.B. Parapsychologie) diskutieren. Nicht zuletzt wird uns auch das Problem beschäftigen, auf welche Bedürfnisse des einzelnen Menschen bzw. einer Gesellschaft die jeweiligen Bereiche antworten.

Wir haben versucht, der Komplexität dieser Thematik gerecht zu werden und im Programm übergreifende Themen und spezifische Bereiche aufzugreifen.

 
Die Referate dieser Tagung wurden in Band 7 der Schriftenreihe der FREIEN AKADEMIE veröffentlicht

RENATE BAUER
Wissen – Glaube – Aberglaube?Einführung in das Tagungsthema

KLAUS WELLNER
Das Verhältnis von Wissen und Glaube in der philosophischen Reflexion

HUBERTUS MYNAREK
Glaube und Aberglaube in anthropologischer und soziologischer Sicht

WOLFGANG DEPPERT
Der unitarische Aberglaube vom bösen Dualismus

WALTER VON LUCADOU , EBERHARD BAUER
Parapsychologie zwischen Wissenschaft und Aberglauben
Teil 1: Parapsychologie als empirische Wissenschaft (Walter von Lucadou)
Teil 2: Entwicklung, Methodologie und soziologische Randbedingungen der Parapsychologie (Eberhard Bauer)

INGEBORG H. STEPHAN
Das kosmopsychische Phänomen

RENATE BAUER
Astrologie in der Kritik

MARGARETE DIERKS
Mythe, Volksglauben, Figuration des Übersinnlichen in balladischer und dramatischer Dichtung

ERNST E. BOESCH
Zur Psychologie magischen Handelns

ALFRED J. ZIEGLER
»Anything goes« – Das Kaleidoskop der medizinischen Verrichtungen